Kategorie: … immer nur an Persönliches

Priorität: Smartphone und sonst nichts.

Das Smartphone und die Flüchtlinge ist ein gern genommener Aufhänger bei allen Asylkritiker*innen/Ausländerhasser*innen. „Wie können die sich so etwas leisten?“ Alles eine Frage der Prioritäten, würde ich sagen. Oft schon wurde dem entgegengesetzt, dass ein Smartphone natürlich eine der einzigen Möglichkeiten ist mit der Heimat…

Wie ich Siri lieben lernte

Ich liebe Siri! Schon einige Jahre kann man sie auf dem iPhone verwenden. Ich freute mich, als ich damals mein iPhone 4s erhielt und erstmalig Siri auf dem iPhone erschien. Ich hatte große Hoffnungen auf einige Erleichterungen im Alltag. Aber ich wurde enttäuscht. Siri war…

Die Eroberung der Leere

Heute war ich das dritte Mal in der neuen “Heimat” zu Besuch. Ich wollte, nachdem wir nun auch offizell dorthin entsandt wurden, die Schlüssel zu unserem Pfarrhaus abholen und auch einmal schauen, wie weit die Renovierungsarbeiten waren. Mit dem Regio Berlin verlassend begrüßte mich Brandenburg…

Eine Geburt in vier Tweets

Heute vor einem Jahr platzte die Fruchtblase. — Herr Pfarrfrau (@herrpfarrfrau) 1. August 2015 Heute vor einem Jahr liefen wir um den See im Treptower Park um die Wehen anzuregen. — Herr Pfarrfrau (@herrpfarrfrau) 2. August 2015 Heute vor einem Jahr kamen wir jetzt im…

Back to the 80’s

Wir waren in Brandenburg unterwegs. Über’s Wochenende haben wir Freunde besucht und am Sonntag stand noch ein Gottesdienst an. Nach dem Gottesdienst wurde dazu eingeladen in ein örtliches “Café” einzukehren um miteinander ins Gespräch zu kommen. Dieses “Café” war wie eine Zeitreise in meine Kindheit.…

“Papa, warum betest du so traurig?”

Triggerwarnung: Im folgenden Text geht es um zwei Fehlgeburten. Frühjahr 2004. Ich mache meinen Zivildienst im OP-Bereich eines Krankenhauses und bin zu dem Zeitpunkt schon bald ein halbes Jahr da. Viele “Standard”-Operationen finden statt und zum Glück wenige Notfälle. Das sollte sich an einem Freitag…

Alles ist neu

Nachdem ich mein Blog eine zeitlang bei WordPress hatte, sollte jetzt ein eigener Server her und damit auch ein neuer Anstrich. Hier und da werde ich noch basteln und demnächst mich dann wieder mehr um Inhalte kümmern. Außerdem gibt es jetzt auch eine kleine “Über…

Wie aus Impfgegner*innen Kämpfer*innen für den Datenschutz werden

[iframe src=”http://giphy.com/embed/Ykqyb2YSoNPB6″ width=”500″ height=”362″ frameBorder=”0″ webkitAllowFullScreen mozallowfullscreen allowFullScreen][/iframe]   “Du kannst ja mit deinem Kind einfach zuhause bleiben. Du musst ja nicht raus gehen in die Öffentlichkeit, wenn du dir Sorgen machst, dass es dann krank werden kann.” Worte einer Mutter aus unserem Kinderladen zum…

Brandenburg anyone?

Wir haben noch zehn Monate. Zehn Monate in unseren eigenen vier Wänden. Danach ändert sich vieles. Oder alles? Die folgenden Zeilen werden vermutlich ein leiden auf hohem Niveau im Vergleich zu dem Text, den ich kurz vor dem eigenen Schreiben gelesen habe. Aber das Thema…

So fängt alles an

Ich eröffne hier den nächsten Blog im Internet. Ich bin der nächste Mensch, der Schreiben will. Schreiben um zu schreiben. Es geht nicht darum gelesen zu werden, sondern Gedanken zu sortieren. Und so beginnt die Reise.