Tag 5: Abschied von Schottland.

Abschiedsabende sind auch immer von Tanz und Musik geprägt. Und es wirkt so, als würde mir Glasgow diesen Gefallen tun. Ich sitze wieder im CCA (Centre for Contemporary Art) und wenn ich es richtig gelesen habe ist hier heute der „Jamathon“. Eine inklusive Veranstaltungseinladungen für alle! Jede*r ist eingeladen zu kommen und Musik zu machen und dazu gehört auch ein festes Rahmenprogramm. Immer wieder hört man Menschen klatschen und jubeln und gerade eben gab es hier im Foyer zwei kleine Perfomances. Die eine von einem vielleicht 10-jährigem Jungen, die andere von einer größeren Gruppe von Menschen unterschiedlichsten Alters, mit und ohne Rollstuhl, groß und klein. Ganz bunt und einfach total wundervoll! Die Performance war der Hammer! Ganz großes Kino! Ein Video dazu reiche ich noch nach. Versprochen!

Zurück zu meiner Rückreise. Ich musste schon früh raus, da die Rückreise mindestens 5h dauern sollte und ich auf jeden Fall genug Puffer haben wollte um a) auch bei Stau pünktlich anzukommen und b) ich zwischendurch auch 1-2 Dinge sehen wollte. Also wach um 6:30 Uhr, Frühstück um 7:30. Wieder das großartige Full Scottish Breakfast. Das Haggis, was die in diesem B&B anbieten ist einfach so, so lecker! Mit der Kaffeetasse in der Hand ging ich dann noch über die Terasse zu deren „Garten“. Aber Garten ist nicht das richtige Wort, sondern Paradies trifft es eher. Die Familie hat da einen direkten Zugang zum Meer! Da musste ich noch ein paar Minuten verweilen, bevor ich wieder zurück zum Haus ging, noch eine Weile mit der einen Katze kuschelte, bezahlte und mich dann auf den Weg machte.

Erster Stopp: Glenfinnan Viaduct! Oder auch besser bekannt als das Viadukt über das in den Harry Potter-Filmen der Hogwarts-Express hinweg rauscht. Das war, wie zu erwarten, total voll, aber auch einfach in echt total schön! Das Bild ganz zum Anfang des Beitrags zeigt euch das Viadukt. Hach!

Anschließend machte ich mich auf den Weg nach Glasgow. Das war viel Fahrerei und wenig weitere Stopps zum Fotografieren. Den Glencoe wollte ich noch fotografieren, aber so richtig geklappt hat das nicht mehr. Das kann man sich dann für den nächsten Urlaub in Schottland aufbewahren. Die Fahrt entlang dieser Highlands war aber tatsächlich wunderbar. Die Sonne schien, die Berge glitzerten und ich konnte nur staunen beim aus dem Fenster schauen.

In Glasgow gelandet musste ich noch tanken, den Müll aus dem Auto entsorgen und dann ab damit zurück zur Autovermietung. Dank der Versicherung war der Steinschlag kein Problem und ansonsten hat das Auto zum Glück keine Schäden davon getragen. Anschließend ging ich wieder zu meiner AirBnB-Unterkunft, warf alle Sachen ab und machte mich auf den Weg in Richtung Innenstadt. Ich wollte endlich einen Burger essen und landete im „Bread Meats Bread“. Ein herrlicher Name. Der Burger war super und danach machte ich mich auf zum CCA. Hier sitze ich gerade und schreibe diesen letzten Blogpost meiner Reise.

Ich hoffe, dass ihr viel Spaß beim Lesen hattet! Ich werde nach und nach noch die Fotos ergänzen. Das muss einfach sein. Und die Tage (morgen?) kommt noch ein Beitrag mit so einigen nützlichen Hinweisen von mir, falls ihr auch irgendwann nach Schottland reisen solltet.

IMG_2524

IMG_2529IMG_2535IMG_2541IMG_2550IMG_2574IMG_2604IMG_2606IMG_2608IMG_2612IMG_2617IMG_2621

Übersicht der Artikel zu meiner Schottlandreise:

Tag 1: Plötzlich Schottland.
Tag 2: 11h on Tour und meine Füße im AKW.
Tag 3: Apple/cross.
Tag 4: Das Wandern auf der Isle of Skye ist des Müllers Lust.
Tag 5: Abschied von Schottland
Meine Reisetipps für Schottland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen