So fängt alles an

Ich eröffne hier den nächsten Blog im Internet. Ich bin der nächste Mensch, der Schreiben will. Schreiben um zu schreiben. Es geht nicht darum gelesen zu werden, sondern Gedanken zu sortieren.

Und so beginnt die Reise.

  1. Felix C. Studer

    Dein Titel ‚Herr Pfarrfrau‘ erinnert mich an ein Interview, welches ein schweizerischer Bundeshausjournalist vor vielen Jahren mit dem Ehemann der ersten eidgenössischen Bundesrätin, Elisabeth Kopp, gehalten hat. Bislang war Usus, dass man die Gattinnen der Magistraten mit ‚Frau Bundesrat‘ anredete. Wie sollte man nun mit den männlichen Gatten der weiblichen Bundesrätinnen umgehen? Der Titel des Interviews lautete: „Wie geht es Ihnen, Herr Bundesrätin?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen