Kategorie: … immer nur an Persönliches

Köln und Karneval und wenig Fröhlichkeit

Das Leben nimmt merkwürdige Wege. Spontan wechselt es die Richtungen. Oft in den Momenten, in denen man denkt, dass der Weg jetzt klarer erscheint. Das täuscht. Immer. Den Lauf des Lebens hat man nie in der Hand.
Im Januar und Februar kämpften wir mit dem Thema der Einschulung des Großkindes. Der Antrag auf Rückstellung schien erfolgreich zu sein.… Weiterlesen

Konfifahrt und miese Stimmung. Meine letzte Woche.

In dieser Woche waren wir auf Konfirmandenrüste, also eine Fahrt in die Pampa gemeinsam mit Jugendlichen im Alter von 12/13. Meine Frau und zwei Kolleg*innen und 20 Konfirmand*innen. Wir sind zur Burg Lohra gefahren, irgendwo im Nirgendwo Thüringens. Es war wirklich mitten im Nirgendwo. Und dabei dachte ich vorher, dass Thüringen sowieso schon sehr trist ist.… Weiterlesen

Pia Ziefle fragt: „Wo sind eigentlich die Väter?“ Ich antworte.

Dafür, dass unser Familienkonzept sich sehr unterscheidet von dem „üblichen“ Familienkonzept, habe ich mich bislang noch gar nicht über das Thema Vereinbarkeit ausgelassen. Dabei ist das natürlich auch bei uns ein Thema, und nicht gerade ein kleines. Pia Ziefle ist bei dem Thema auch sehr hinterher und hat auch ein paar Fragen, vor allem an Väter, die ich hier einfach mal beantworten will:
(1) Steigen Väter tatsächlich nicht mit ins Eltern-Boot?… Weiterlesen

Sommer

Das erste halbe Jahr im Pfarrhaus ist vorüber und der Sommer ist eingekehrt. Es ist 8:09 Uhr. Im Hintergrund höre ich die Hähne krähen, der Hund vom Nachbarn bellt – ganz anders als sonst – nicht. Im Gemüsebeet breiten sich die Kürbispflanzen in unglaublichem Umfang aus und an Tomaten wird es uns demnächst auf Wochen nicht mangeln.… Weiterlesen

#OrganisierteLiebe und die Wut auf mein Schweigen

Vorhin habe ich mir endlich den großartigen und wichtigen Vortrag „#OrganisierteLiebe“ von Kübra Gümüşay angeschaut. Für die wenigen unter euch, die ihn noch nicht gesehen haben. Hier:

Ich selbst werde mir diesen Vortrag noch einige Male anschauen. Ich werde ihn noch einige Male anschauen müssen, denn ich bin gescheitert. Ich habe es nicht geschafft mich gegen jemanden zu stellen, dessen Worte Widerspruch verlangt hätten.… Weiterlesen

Kirche, Kinder und Privatsphäre

Während ich diese Zeilen tippe, sitze ich in unserem Pfarrgarten und genieße das Wetter. Kleinkind ist gerade eingeschlafen und Großkind tollt durch den Garten auf der Suche nach Schnecken. Wir sind in unserem Pfarrhaus angekommen. In der Gemeinde aber noch nicht so richtig. Zumindest nicht wir drei, die Familie, die zur neuen Pfarrerin gehört.

Es gibt leider viele Situationen und Orte in Deutschland (und bestimmt auch anderen Ländern) in denen man mit Kindern nur ungern gesehen wird.… Weiterlesen

#Blogfamilia und meine eigene Unsicherheit

Ich war auf meiner ersten Blogger*innenkonferenz. Ich war auf der Blogfamilia. Es gab ein interessantes Programm (u.a. mit dem grandiosen Maximilian Buddenbohm), aber leider musste ich schon sehr früh wieder los. Verpasst habe ich dadurch vor allem das Gesprächspanel zum Thema „Hate Speech“ u.a. mit den Teilnehmerinnen Mareice Kaiser vom Kaiserinnenreich und auch Nicole von Horst von kleinerdrei.org.… Weiterlesen